top of page

Cargando el documento...

Abschlussbericht Qhari Warmi

Der Distrikt Micani - eine Region, geprägt von einem durchschnittlichen Familienjahreseinkommen von
unter 400 USD, gehört zu den ärmsten Gebieten Boliviens. Faktoren wie fehlender Zugang zu Wasser,
vermeidbare Krankheiten aufgrund einer unzureichenden Sanitär- und Hygienesituation, unzureichende
Infrastruktur und ein niedriger Bildungsstand der Bevölkerung tragen maßgeblich zu dieser Armut bei. In
dieser von starken patriarchalischen Strukturen geprägten Gesellschaft haben Frauen kaum
Mitspracherecht, wobei lediglich etwa 2 Prozent der Entscheidungen von ihnen mitgetroffen werden.
Der nachfolgende Bericht blickt auf zwei übergeordnete Projekte zurück, welche im 2018 (HASSCO) bzw.
2019 (Qhari Warmi) als Kooperationsprojekte zwischen der Fundación SODIS und Aktion Sodis initiiert
wurden und über mehrere Teilprojekte in Micani durchgeführt wurden. Beide Projekte fanden 2022 ihren
Abschluss und wurden daraufhin einer gemeinsamen Evaluierung unterzogen. Die Entscheidung zur
gemeinsamen Evaluierung beider Projekte erfolgte aufgrund der starken Überschneidung bei der
Zielgruppe und aufgrund eingeschränkter Ressourcen.

¡Abordemos juntos la injusticia climática!

Solo podemos realmente hacer una diferencia con tu apoyo. Ayúdanos a comprar los materiales para un huerto familiar, construir un invernadero o reforestar un terreno. Simplemente usa una de las dos opciones de donación a continuación. Esto nos acerca un paso más a nuestro objetivo de preservar la diversa región de los altos Andes en el futuro.

gewächshaus.png

50 árboles para una zona de reforestación...

gewächshaus.png

Postes de valla para una parcela familiar...

gewächshaus.png

100 árboles frutales para una parcela fam...

bottom of page